Gesprächsstoff

Verein „SalzAlpenSteig und –Touren e.V.“ gegründet

Im Frühjahr Eröffnung des Premiumweitwanderwegs zwischen Chiemsee und Hallstädtersee

Heuer wird der „SalzAlpenSteig“, der grenzüberschreitende Premiumweitwanderweg zwischen Chiemsee und Hallstädtersee, offiziell eröffnet. Damit die gemeinsame Arbeit an diesem qualitativ hochwertigen Produkt nachhaltig fortgeführt werden kann, wurde jetzt der Verein „SalzAlpenSteig und –Touren e.V.“ gegründet. Gründungsmitglieder sind die Tourismusorganisationen Chiemsee-Alpenland, Chiemgau, Berchtesgadener Land, Berchtesgaden-Königssee, Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain, Tennengau und Dachstein-Salzkammergut. Erster Vorsitzender des neu gegründeten Vereins ist Franz Rasp, erster Bürgermeister der Marktgemeinde Berchtesgaden. Alle Beteiligten sind fest überzeugt: „Wandern auf zertifizierten Wegen gewinnt eine immer höhere Bedeutung – sowohl für die Qualität der Wege als auch für die Aufmerksamkeit, die damit erreicht wird“. Ziele des Vereins für die nächsten Jahre sind die sichtbare Etablierung, beständige Weiterentwicklung und gemeinsame Vermarktung des „SalzAlpenSteigs“ sowie der zusätzlichen Salzalpentouren und -wege.

Bildunterschrift (von links): In den kommenden Jahren sollen viele Wanderer die herrlichen Landschaften am „SalzAlpenSteig“ der beteiligten Regionen erleben. Das wünschen sich die Gründungsmitglieder des Vereins „SalzAlpenSteig und –Touren e.V.“: Vereinsvorsitzender Franz Rasp (Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee), Stephan Köhl (Berchtesgadener Land Tourismus), Christina Pfaffinger (Chiemsee-Alpenland Tourismus), Elisabeth Grill (Tourismusverband Inneres Salzkammergut Ferienregion Dachstein-Salzkammergut), Gabriella Squarra (Kur-GmbH Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain), Stephan Semmelmayr (Chiemgau Tourismus) und Anton Kaufmann (Gästeservice Tennengau).