Gesprächsstoff

Stadtführung Rosenheimer Rathaus am 12. Mai

Am Samstag, 12. Mai, 14 Uhr kann das Verwaltungsgebäude der Stadt besichtigt werden. Höhepunkte sind dabei die Besichtigung des sonst nicht zugänglichen Kellergewölbes und des Katastrophenschutzraums. Die Führung beginnt am Haupteingang in der Rathausstraße.

1858 wurde der repräsentative Bau als Bahnhof in Betrieb genommen und demonstrierte durch seine prachtvolle Ausstattung den Stolz des jungen Königreiches. Erst durch den Bahnanschluss entwickelte sich Rosenheim vom Markt zu einer modernen Stadt. So hat es durchaus symbolischen Charakter, dass schon 20 Jahre später die Politik in das Gebäude einzog und seitdem von dort aus die Geschicke der Stadt geleitet werden.

Heute handelt es sich um eines der schönsten, außergewöhnlichsten und charmantesten Rathäuser Bayerns, nicht umsonst würde es sonst als Kulisse für die Erfolgsserie „Die Rosenheim-Cops“ fungieren.

Jetzt Teilnahme sichern! Karten müssen im Vorverkauf bei der Touristinfo Rosenheim im Parkhaus P1, Hammerweg 1, erworben werden. Treffpunkt ist im Foyer des Rathauses. Weitere Informationen auch telefonisch unter: 08031/365-9061.

 

Foto©vkr: Bei einer Führung durchs Rosenheimer Rathaus können auch sonst nicht zugängliche Bereiche besichtigt werden.