Gesprächsstoff

memon Soforthilfe-Aktion für 20 Rosenheimer Arztpraxen

In diesen außergewöhnlichen Zeiten liegt es uns sehr am Herzen, denen zu helfen, die täglich an vorderster Front anderen helfen. Wir statten daher 20 Arztpraxen aus dem Raum Rosenheim gratis mit unserer memon-Technologie zum Schutz vor schädlichen Umwelt­belastungen wie Feinstaub und Elektrosmog aus!

Erika und Hans Felder, Geschäftsleitung memon bionic instruments GmbH

 

Rosenheim war deutschlandweit der am 4. stärksten vom Coronavirus betroffene Landkreis wie die Online-Plattform „ovb-online.de“ am 1. April 2020 berichtete. Da wir uns bereits seit unserer Firmengründung für soziale Projekte engagieren, möchten wir die Region auch jetzt aktiv bei der Bewältigung der aktuellen Krise unterstützen.

Hierzu scheuen wir keine Kosten und Mühen und bieten in einer einmaligen Aktion 20 Arztpraxen aus dem Landkreis Rosenheim die Chance, sich kostenlos mit unserer memon Technologie auszustatten. Unser Ziel ist es, Ärzte, ihre Mitarbeiter und Patienten zu mehr Kraft, Vitalität und zu einer besseren Regeneration im Alltag zu verhelfen. Die memon Technologie trägt nachweislich dazu bei, die Raumluft in den Innenräumen zu verbessern und vor den schädlichen Belastungen durch Feinstaub, Elektrosmog, WLAN und Mobilfunk zu schützen.

Italienische Wissenschaftler haben unlängst einen Zusammenhang zwischen der hohen Feinstaubbelastung und schnellen Verbreitung des Coronavirus in der Po-Ebene Italiens entdeckt. Sie sehen es als erwiesen an, dass Feinstaubpartikel mitverantwortlich sind für den Transport, die Ausbreitung und Vermehrung von Virusinfektionen.

Wie hilft die memon Technologie?

Das Wirkprinzip der memon Technologie basiert auf einer bioenergetischen Informationstechnologie, die Bindegewebszellen nachweislich vor den Auswirkungen hochfrequenter Strahlung schützt und den Feinstaubanteil in der Atemluft reduziert. Das Resultat ist ein renaturiertes Umfeld, in dem sich der menschliche Organismus wieder regenerieren kann.

Sie sind praktizierender Arzt im Landkreis Rosenheim? Nutzen Sie die Chance und rufen Sie uns an!

Service-Hotline: 08031 – 402 200