Gesprächsstoff

KOMMA KULTUR BÜHNE beim Wörgler Stadtfest am 7. Juli 2018

Sa, 07.07.2018, Eröffnung des Festes: 14 Uhr

Auch in diesem Jahr ist das Komma wieder am Wörgler Stadtfest vertreten.
Die KOMMA KULTUR BÜHNE ein Fixpunkt am Fest.
Beim Eingang am Bahnhof angesiedelt bietet die Komma Kultur Bühne das musikalische Programm für alle jungen und junggebliebenen.

Ab 15:00 werden die Besucher bei der Komma Kultur Bühne mit einer Show des Verein ARCUS UUERGILE ins Mittelalter versetzt, ab 16:00 startet dann auf der Komma Bühne Live Musik vom Feinsten!

MANSPIRIT

Bereit für die Unterländer hard’n heavy Newcomer des Jahres? MANSPIRIT vereint über die individuellen Neigungen der Musiker verschiedene Musikstile zu – wie sie es nennen – Heavy Groove Rock: Drums und Bass treiben den Sound nach vorne, moderne Gitarren drücken Volumen in die Songs und die Texte haben durchwegs Lebensbezug.

USELESS

Die heimische Rockband Useless wurde Anfang 1997 gegründet und darf mittlerweile schon auf etliche Live-Gigs zurückblicken. Um Inhalte besser transportieren zu können werden die Songs ausschließlich in Deutsch regelrecht von der Bühne katapultiert. Ganz nach dem Motto „Wenn’s nicht grooved isses für’n Arsch…“ legt Useless energiegeladen los und bringt das Publikum innerhalb kürzester Zeit auf die angemessene Betriebstemperatur.

MR. G & THE FEEDBÄCK BASTARDS

Mr. G das Solo-Programm von Markus Günther (Kufstein) geht nach 10 Jahren Pause wieder mit Vollgas an den Start. Akustisch, Old School, mit scharfer Kante, ohne Rückendeckung von Trends. Mr. G & The Feedbäck Bastards das sind Markus (Güni) Günther, Christian „Bealy“ Peer, Joe „13“ Steinlechner, Christian „Vuahofer“ Margreiter, Patrick „Gizzy“ Giesinger.

LEMONBLUES

Jetzt ist es endlich auch im Unterland so weit: Sänger Lem Vox entert mit seiner neuen Band LEOMONBLUES beim Wörgler Stadtfest die Bühne. Nach ihrem sensationellen Live-Debüt vor ziemlich genau einem Jahr hat sich die Band binnen kürzester Zeit zum absoluten Konzert-Geheimtipp entwickelt. Kein Wunder, denn mit ihrem Mix aus Blues- und Bluesrock-Klassikern, denen ein unverkennbar eigener Stempel aufgedrückt wurde, und ihrer energiegeladenen Show lassen es die Jungs bei ihren Auftritten gnadenlos krachen.

THE NEW ROSES      

Musikalisch sind THE NEW ROSES ein explosiver Sprengstoff, der sich an Vorbildern wie Guns N‘ Roses, AC/DC, Kid Rock, Aerosmith, Metallica oder auch The Black Crowes orientiert, aber das in einer ganz eigenen Machart. Grandiose Gitarrenriffs, eingängige Melodien, eine erdige Rhythmus-Maschinerie und die geniale Stimme von Timmy Rough verbinden sich zum typischen The New Roses Sound. 100% Rock, gemacht für die Stage, für die Fans!

TURBO BIER             

Österreichs ultimative Rockband TURBOBIER, die bisher den „Irokesentango“ tanzten, befinden sich nun auf einem Kreuzzug der bandeigenen Religion, (kurz) der „Bieristischen Glaubensgemeinschaft“. So verwandelt das Quartett nicht nur Radler in richtiges Bier – NEIN! – auch Ungläubige oder „mit sich Hadernde“ werden von Glaubensführer Marco Pogo in ein besseres bzw. fetteres Leben geleitet.

Foto: co Glatzl Flo