Gesprächsstoff

KitzAlpBike 2015: In den Kitzbüheler Alpen stramme Waden beweisen

Vom 20. bis 28. Juni steht beim „KitzAlpBike Mountainbike Festival“ 2015 im Tiroler Brixental der Radsport im Rampenlicht. Fünf Bewerbe halten sowohl für Mountainbike-Einsteiger als auch für Profi-Fahrer die passende Aufgabe bereit. In jedem Fall aber liefert das Rad-Event die stimmigen Zutaten, um die Kombination aus sportlicher Herausforderung und einmaliger Bergwelt genießen zu können.

Rund 2000 Radsportbegeisterte werden vom 20. bis 29. Juni 2015 einmal mehr das Tiroler Brixental bevölkern, um beim „KitzAlpBike Mountainbike Festival“ stramme Waden zu beweisen. Letzteres gilt vor allem über die Marathon-Distanzen. Bereits zum 20. Mal schickt der „KitzAlpBike Mountainbike Marathon“ in diesem Jahr seine Teilnehmer auf die Reise durch die fesselnde Kitzbüheler Bergwelt. Bei der Frage wie viel Ausdauer man bei der Jubiläumsauflage am 27. Juni demonstrieren will, steht man vor der Qual der Wahl: von der Light- (16 km, 600 hm) bis hin zur Ultra-Distanz (90 km, 3.800 hm) ist für Einsteiger, ambitionierte Hobby-Biker und Profi-Fahrer alles möglich. Aber auch das restliche Event-Programm rund um das Langstreckenrennen kann sich mehr als nur sehen lassen.

Ladies First beim HillClimb in Brixen im Thale

Ein Nonplusultra erwartet die Mountainbike-Gemeinde am 24. Juni mit dem 8. Int. MTB HillClimb Brixen im Thale. Für alle Damen, die sich auf dem 6 km langen und 500 Höhenmeter zählenden Anstieg nach Hochbrixen dem inneren Schweinehund stellen, gibt es ein ganz besonderes Zuckerl: Im Rahmen des „KitzAlpBike ladylike“ zahlen reine Damenteams nur die Hälfte des Nenngeldes. Daneben gibt es die Chance auf einen dreitätigen Aufenthalt im DIVAS CAMP 2016, zur Verfügung gestellt von bikeacademy.com. Außerdem ist im Starterpaket der Mädels eine Sektflasche von Leo Hillinger enthalten.

Zuvor steht am 20. Juni aber die Windautaler Radlrallye, die gleich mit zwei Disziplinen aufwartet, auf dem Programm. Im Rahmen der „Schmankerlrallye“ treten Genussradler gemütlich in die Pedale um im Ziel, und auch auf dem Weg dorthin, regionale kulinarische und musikalische Schmankerl zu genießen. Die Radsprinter kämpfen indes beim „Windautaler Sprintrennen“ auf 14,25 Kilometern und 321 Höhenmetern um jede Sekunde.

Den Abschluss begeht das „KitzAlpBike Mountainbike Festival“ 2015 am 27. und 28. Juni mit den Int. KitzAlpBike Cross Country-Bewerben. Der anspruchsvolle Fleckalm-Curcuit bietet Kindern wie Erwachsenen aber auch Profis aus dem Weltcupzirkus die Möglichkeit, über Stock und Stein der herausfordernden Strecke die Stirn zu bieten.

Startplatz online sichern

All jene, die bereits jetzt wissen, dass sie sich das Marathonrennen auf keinen Fall entgehen lassen werden, sollten schnell handeln. Zum 20. Jubiläum des „KitzAlpBike Mountainbike Marathons“ bekommt jeder 20. Anmelder, der sich im April anmeldet, nämlich seine Nenngebühr retour. Aber auch auf die Teilnehmer der übrigen Bewerbe wartet ein „Frühbucherbonus“: Wer sich bis Ende Mai dazu entschließt, beim Event in den Kitzbüheler Alpen teilzunehmen, für den verringert sich das Startgeld um 5 Euro. Die Anmeldung erfolgt online auf www.kitzalpbike.at