Gesprächsstoff

Frisch herausgeputzt öffnete Schloss Hohenaschau wieder seine Tore

Nun war es soweit: Schloss Hohenaschau öffnete am 01. Mai wieder seine Tore. Vom 01. Mai bis 31. Oktober gelten folgende Führungszeiten: Dienstag und Donnerstag 13:30 Uhr und 15:00 Uhr. Mittwoch und Freitag 10:00 Uhr und 11.30 Uhr. Sonn- und Feiertage 13:30 Uhr und 15:00 Uhr.

Das Burgladerl mit neuer Panorama-Terrasse und das Priental-Museum sind während dieser Zeiten geöffnet. Alles ist blitzblank und vom Winterstaub befreit, daher hat die Reinigungsfee von Schloss Hohenaschau, Christa Maurer (siehe Foto), auch schon ihren guten Zwirn angelegt. Nur noch mal ein letztes Mal über den Parkett fegen und über die Fensterläden wirbeln, dass auch wirklich alles passt, wenn die ersten Gäste nun wieder zu den Führungen in das historische Gemäuer kommen. Ab dieser Saison gibt es auch eine ganz neue Sonderführung „Sagenhaft“, bei der das Schloss von einer ganz neuen und spannenden Seite erlebt werden kann. Berge, Täler, Wälder und eine alte Burg – kann es einen besseren Ort für Sagen, Mythen und Legenden geben? Dauer ca. 1,5 Stunden. Keine Anmeldung.

Treffpunkt für die Mai-Führung ist am Freitag, 18. Mai, um 17.00 Uhr am Eingangstor zum Schloss Hohenaschau. Weitere Informationen zu dieser neuen Sonderführung  erhalten Sie in der nächsten Ausgabe des Gemeindeblatts. Auch die unterhaltsamen Kinder- und Familienführungen „Wilde Ritter – freche Feen“ gibt es wieder in diesem Jahr: Wie muss man sich das Leben als „wilder Ritter“ oder „freche Fee“ in einem Schloss vorstellen? Verkleidet mit Ritterhelm und Feen-Tuch, erleben die Kinder verschiedene Mitmachstationen und tragen sich ins „Goldene-Kinderbuch“ ein. Treffpunkt: Am Festhallen-Parkplatz. Eltern und Kinder versammeln sich hier zur Führung.

Führung im Mai/Juni/Oktober sind jeden 1. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr. In den Monaten Juni/Juli/August zusätzlich jeden 3. Dienstag im Monat um 13:30 Uhr: Im Juli/August/September gibt es dann jeden Sonntag um 13:30 Uhr  Führungen. Nähere Infos und das kostenlose Faltblatt gibt es in der Tourist Info Aschau i.Chiemgau, Tel. 08052/90490 und http://www.aschau.de/

Foto H. Reiter