Gesprächsstoff

Auerbräu: Spende an die Kinderklinik unterstützt die Klinikclowns

Bereits zum zweiten Mal hat der Betriebsrat der Firma Auerbräu GmbH in der Vorweihnachtszeit eine Spendenaktion durchgeführt, um bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Geld für ein soziales Projekt zu sammeln. Nun übergaben die Betriebsratsvorsitzenden Martin Linner (r.) und Anton Mayer (l.) den Vertreterinnen des Fördervereins der Kinderklinik, Mihaela Hammer (2. v. l.), 1. Vorsitzende, Jasmin Harre-Göhsl (2. v. r.), 2. Vorsitzende, und Gabriele Schulz (r.), Kassier, und den Klinikclowns einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro sowie zwei Auerbräu-Teddybären.

Mihaela Hammer, 1. Vorsitzende des Fördervereins, bedankte sich sehr herzlich. Gemeinsam mit der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling unterstützt der Förderverein die Arbeit der Klinikclowns im RoMed Klinikum Rosenheim.

„Ein regionales Projekt, das Menschen in der Region zu Gute kommt, war uns bei der Auswahl des Verwendungszwecks sehr wichtig“, erzählte Betriebsrat Martin Linner und ergänzte: „Und dieses Mal stand die Spendenaktion unter dem Motto ,Kindern ein Lachen schenken`“.

 

Bild: RoMed Kliniken – Die Klinikclowns und die Vertreterinnen des Fördervereins der Kinderklinik freuten sich sehr über den Scheck.