Gesprächsstoff

50 Jahre Seefest in Rimsting am Chiemsee – 7. Juli 2019

Vor gut 50 Jahren hatte Hans Feichtner vom Trachtenverein „Ludwigshöhe“ in Rimsting   die Idee, ein Seefest zu feiern. Zunächst dachten er und die Mitglieder der Vorstandschaft an den Stettner See, da dort schon eine Hütte vorhanden war. Fehlende Parkplätze zwangen jedoch zum Umdenken und so landete der Veranstaltungsort bei den Strandanlagen. Dorthin wird am kommenden Sonntag, 7. Juli zum Jubiläum „50 Jahre Seefest in Rimsting“ eingeladen, Beginn ist um 14 Uhr, abends gibt es das traditionelle Brillantfeuerwerk.

Wie Johann Nußbaum als Chronist des Rimstinger Trachtenvereins recherchierte wurden Idee und Vorhaben der Trachtler vom damaligen Bürgermeister Josef Mayer, dem Vater des derzeitigen und gleichnamigen Bürgermeisters stark unterstützt. Seit 1965 wurde die Strandanlage durch Kies vom Straßenbau aufgeschüttet und erweitert. Als am 6. Juli 1969 das erste Seefest war, gab es noch keinen Kiosk, die Bühne wurde vom Trachtenverein Wildenwart ausgeliehen. Um Strom für die Beleuchtung zu bekommen wurden mehrere Telefonkabel gebündelt, erst später hat die Gemeinde ein Erdkabel beschafft, das vom Trachtenverein verlegt worden ist.

Aus dem Protokoll des GTEV  „Ludwigshöhe“ in Rimsting  für das Jahr 1969 ist folgender Eintrag zu entnehmen: 

 “Als besondere Attraktion kann wohl heuer das erstmals veranstaltete Seefest bezeichnet werden. Schon während der zahlreichen Vorbereitungsarbeiten spürte man die Begeisterung, der Erfolg übertraf alle Erwartungen.  Bei etwas zweifelhaften Wetter am Sonntag den 6. Juli einigte man sich schon in den Morgenstunden zur Abhaltung. Als dann um 14 Uhr unser Herr Bürgermeister Josef Mayer mit der Übergabe der neugeschaffenen Strandanlage den Start zum Seefest gab, war herrlichster Sonnenschein, als sei mit dem Petrus ein Vertrag abgeschlossen worden. Schon am Nachmittag wurden unsere Erwartungen erfüllt, der Abend brachte uns traumhaften Besucherstrom. Etwas skeptisch entschlossen wir uns für das erste Seefest für ein kleines Feuerwerk.“

Für das kleine Feuerwerk wurden Feuerwerkskörper in München gekauft, es waren einfache Silvesterknaller. Als es nach drei Jahren in Prien ein Feuerwerk mit richtigen Raketen gab, dann war dies das Vorbild für die Rimstinger, die seither eine Profi-Firma für das Brillantfeuerwerk engagieren, das gegen 22 Uhr zu sehen sein wird. 

Jubiläums-Seefest am Sonntag, 7. Juli ab 14 Uhr

 Heuer findet das familienfreundliche Jubiläums-Seefest an der Prienmündung in Rimsting statt.  Kulinarisch erwartet die Besucher wieder eine bunte Auswahl an köstlichen Schmankerln, das Angebot reicht von Grillhendl und Steckerlfisch über Radi und Käse bis   zu gebrannte Mandeln und Schokofrüchte. Für den Nachmittagsausflug gibt es reichlich Kaffee, Torten und Kuchen.  Eine riesige Hüpfburg, Bootfahren mit der Wasserwacht sowie ein Zauberer am frühen Abend unterhalten die jungen Besucher. Die Musikkapelle Wildenwart sorgt für die musikalische Gestaltung und am Abend treten die Priener Goaßlschnalzer auf. Während des gesamten Festes zeigen die Kinder-, Jugend- und Aktiven-Gruppen des Vereins ihre eifrig einstudierten Trachtentänze  und schneidigen Plattler. Das Parken ist an diesem Tag an der Strandanlage kostenlos, der Eintritt beträgt drei Euro, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Baden ist auf der Strandanlage auch während des Seefestes möglich.

 

Foto: Hötzelsperger