Gesprächsstoff

125. Gaufest des Gauverbandes I am 18./ 19. Juli in Rosenheim

Gauverband I der obb. Gebirgstracht- Erhaltungsvereine und GTEV Rosenheim 1- Stamm feiern zusammen 125 jähriges Gründungsjubiläum

Das Schuhplattln und die Gebirgstracht hat bereits 1889 die jungen Rosenheimer bei der Gründung des „Stammvereins“ begeistert. Schon ein Jahr nach der Gründung hat der damals noch junge Verein Trachtenvereine aus dem Umkreis zu einem „Centralfest“ nach Rosenheim eingeladen. Im Protokoll ist zu lesen, dass „in einer bezeichnend kurzen Sitzung am 1. Juni 1890 sich diese zusammenschließen“.

Der GTEV Rosenheim 1- Stamm hat so entscheidend zum Entstehen des Gauverbandes I der obb. Gebirgstracht- Erhaltungsvereine beigetragen und ist seit der Gründung Mitglied des Gauverbandes I.

Neben dem Centralfest 1890 ist es bereits das fünfte Mal, dass das Gaufest des Gauverbandes I in Rosenheim stattfinden kann. Zuletzt fand das Gaufest im Jahr der olympischen Spiele 1972 in Rosenheim statt.

Mit der Unterstützung aller teilnehmenden Trachtenvereine soll das 125. Gaufest des Gauverbandes I zu einer eindrucksvollen Demonstration der Trachtensache werden. Es sollen Tradition und Heimatverbundenheit aber auch Weltoffenheit und Geselligkeit im Mittelpunkt stehen. Man wird das Brauchtum spüren, sehen und hören, und dies wo es immer schwieriger wird, Werte von Ursprünglichem und Bodenständigem in einer Stadt wie Rosenheim zu vermitteln. Das Fest soll lebendiges Brauchtum und modernste Entwicklungen friedlich nebeneinander ermöglichen. Dabei soll unsere bairische Eigenheit und Lebensfreude gefördert werden ohne dem unsere aller Kulturleben viel ärmer wäre.

Folgende Veranstaltungen werden die Feierlichkeiten begleiten:

 

8. Mai bis 13. September: Ausstellung „Stadt, Land, Gwand“ im städt. Museum, Rosenheim (Mittertor) über die bayr. Gebirgstracht im allgemeinen, dem GTEV Rosenheim 1- Stamm und dem in Rosenheim gegründeten Gauverband

Freitag, 17. Juli, 19.00 Uhr: Festauftakt und Blasmusikabend mit der Hochstätter Musi im Festzelt auf der Loretowiese, Rosenheim

Samstag, 18. Juli, 14.00 Uhr: Delegiertenversammlung des Gauverbandes I im Festzelt

Samstag, 18. Juli, 17.15 Uhr: Standkonzert auf dem Max-Josefs-Platz, Rosenheim

Samstag, 18. Juli, 18.15 Uhr: Totengedenken im Friedhof, Rosenheim

Samstag, 18. Juli, 19.30 Uhr: Festabend mit der Hochstätter Musi, Vorstellung der Vereinsjugend mit Tänzen und Musikvorführungen. Auftritte der Gaujugendgruppe und Gaugruppe

Sonntag, 19. Juli: 125. Gaufest in Rosenheim, mit 140 Vereinen und 50 Musikkapellen. Ab 10.00 Uhr Festgottesdienst und anschl. Festzug durch die historische Innenstadt.