Gesprächsstoff

Betzl & Schuch: Jazz meets Klassik – 3. Juli 2015 auf Schloss Hartmannsberg

Jazz-Standards, klassische Werke und Eigenkompositionen gibt es zu hören beim Crossover-Klavierabend am Freitag, 3. Juli 2015, 20.00 Uhr auf Schloss Hartmannberg. An den Tasten, zum Teil vierhändig: Leo Betzl aus Großkarolinenfeld und Thomas Schuch aus Stephanskirchen.

Beide sind sie Absolventen des musischen Zweiges des Ignaz-Günther-Gymnasiums Rosenheim; dort hatten sie auch die wunderbare Möglichkeit, an Meisterkursen des Pianisten Herbert Schuch teilzunehmen, ebenfalls ein ehemaliger IGGler. Unmittelbar nach dem Abitur meisterten sie die Aufnahmeprüfung für die Musikhochschule München und studieren mittlerweile im Fach Klavier in  unterschiedlichen Disziplinen: Leo Betzl Jazz und Thomas Schuch Klassik.

Obgleich der Jazz obenan steht, hat Betzl auch für Rock, Pop, Soul und Klassik eine Menge übrig. Er war Finalist im hochschulinternen Kurt-Maas-Wettbewerb, spielte und spielt in einer Reihe von Bands und tritt regelmäßig bei den Jam Sessions im Rosenheimer Le Pirate auf.

 

Beide sind Förderpreisträger des renommierten Steinway-Hauses in München

Thomas Schuch, mittlerweile Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und Träger des Hans-Sikorski-Gedächtnispreises, hat bei „Jugend musiziert“ bereits im Fach Klavier solo den ersten Bundespreis gewonnen. Er besuchte Kammermusikkurse der Musikhochschulen Frankfurt und Lübeck und wurde beim internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb 2013 in Pörtschach am Wörthersee in der Kategorie Kammermusik ausgezeichnet. Mit dem „Trio Collage“, das in der Besetzung Klarinette, Klavier und Violoncello spielt, trat bereits in Rosenheim auf, außerdem gibt er Solo-Klavierabende.

Sicher ein Höhepunkt von Betzls und Schuchs noch junger Karriere war der Gewinn der Förderpreise des renommierten Steinway-Hauses München im Wettbewerb für Klavier- Klassik und Klavier-Jazz 2014!

Kartenvorverkauf beim i-Punkt Bad Endorf (Tel. 08053-300850) und beim Kroiss-Ticket-Zentrum Rosenheim (Tel. 08031-15001)

 

Unser Bild zeigt Leo Betzl (links) und Thomas Schuch