Gesprächsstoff

17. Sommerfestival im Haberkasten-Innenhof in Mühldorf a. Inn vom 2. bis 12. Juli

 

 

Die Seer, Christina Stürmer und Bonnie Tyler sind nur einige der Highlights beim diesjährigen Mühldorfer Sommerfestival, das vom 2. bis 12. Juli im Haberkasten-Innenhof stattfindet. Mit seinem hochkarätigen Konzert- und Kabarettprogramm inmitten der historischen Getreidespeicher Haber- und Kornkasten und vor der wunderbaren Kulisse der alten Stadtmauer, hat sich das Festival in den 16 Jahren seines Bestehens einen Namen weit über die Region hinaus gemacht. Wie jedes Jahr wird der Haberkasten-Innenhof für die Zeit des Festivals überdacht sein, so dass die Veranstaltungen bei jedem Wetter draußen stattfinden können.

Mit Bonnie Tyler konnte die Kreisstadt Mühldorf a. Inn für den 5. Juli einen internationalen Topact für das Sommerfestival gewinnen. Durch zahlreiche Chart-Erfolge (z.B. „Total Eclipse of the Heart“, „Holding Out for a Hero“, „It’s a Heartache“) avancierte die Frau mit der unverwechselbar rauen Stimme zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen aus Großbritannien.

Karten sind im Kulturbüro der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612-612, im Internet unter www.haberkasten.de, sowie an allen München Ticket und Inn-Salzach-Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

Weitere Infos zum Festival auf den folgenden Seiten und unter www.haberkasten.de

 

2. bis 12. Juli 2015 17. Sommerfestival im  Haberkasten-Innenhof (überdacht) Mühldorf a. Inn Das Programm im Überblick

 

          Do.      02.    Juli,    20 Uhr      Die Seer „Live – echt seerisch“

          Fr.       03.    Juli,    20 Uhr      Herbert Pixner Projekt “Quattro“

          Sa.      04.    Juli,    20 Uhr      Christina Stürmer “Live 2015” (support: Bollmer)

          So.      05.    Juli,    20 Uhr      Bonnie Tyler “Greatest Hits Tour 2015“

          Mo.     06.    Juli,    16 Uhr      Sternschnuppe “Wir wollen alle in die Suppe!“

          Di.       07.    Juli,    20 Uhr      Helmut Schleich „Ehrlich“

          Mi.       08.    Juli,    20 Uhr      Wolfgang Krebs „Können Sie Bayern?“

          Do.      09.    Juli,    20 Uhr      Chris Boettcher „s`Beste”

          Fr.       10.    Juli,    20 Uhr      Django 3000 „Bonaparty“

          Sa.      11.    Juli,    20 Uhr      Pippo Pollina & Palermo Acoustic Quintet

                                               „Best Of Tour 2015”

          So.      12.    Juli,    11 Uhr      Swingstreet Bigband „Swingfrühschoppen“

 

Die Seer, eine der bekanntesten Bands aus Österreich, geben am 2. Juli den Auftakt des 17. Sommerfestivals in Mühldorf a. Inn. Die Musiker verbinden Elemente traditioneller Volksmusik mit modernem Pop – und das sehr erfolgreich. Hits wie „Wilds Wossa“ verzeichnen mehrere Millionen Klicks auf YouTube, fast all ihre Alben haben mittlerweile in Österreich Platinstatus erreicht.

Ein weiterer Live-Kracher folgt mit der österreichischen Popsängerin Christina Stürmer. Die 30jährige zählt zu den bekanntesten Musikerinnen im deutschsprachigen Raum, mit Hits wie „Millionen Lichter“, „Ich lebe“, „Nie genug“ oder „Fieber“ war sie regelmäßig in den deutschen und österreichischen Charts vertreten. Die „Echo“ und „Amadeus Award“ Preisträgerin steht am Samstag, 4. Juli auf der Bühne des Haberkasten-Innenhofs.

Mit Bonnie Tyler konnte die Kreisstadt Mühldorf a. Inn für Sonntag, 5. Juli einen internationalen Topact für das Sommerfestival gewinnen. Durch zahlreiche Chart-Erfolge, resultierend aus mehr als einem Dutzend Alben und über 60 Singles (z.B. „Total Eclipse of the Heart“, „Holding Out for a Hero“, „It’s a Heartache“) avancierte die Frau mit der unverwechselbar rauen Stimme zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen, die das Vereinigte Königreich je hervorgebracht hat.

Django 3000 setzen dann am Freitag, 10. Juli mit ihrer wilden Mischung aus Gypsy, Polka, Dance und Rock ein weiteres musikalisches Ausrufezeichen im Programm des Sommerfestivals. Ihre Live-Shows mutieren meist zu wilden Tanzparties, ihre Musik wird von der puren Lust am Leben angetrieben. Natürlich spielen die vier Jungs aus dem nahen Chiemgau auch Stücke aus ihrem neuen Album „Bonaparty“, das am 30.01.2015 erschienen ist.

Für den Südtiroler Musikinstrumentalisten Herbert Pixner (3.Juli), der es wie kaum ein anderer versteht, den Spagat zwischen traditioneller Volks- und innovativer Weltmusik zu spannen, sind nur noch Restkarten erhältlich. Karten gibt es hingegen noch für den sizilianischen Liedermacher Pippo Pollina, Weggefährte von Konstantin Wecker und Werner Schmidbauer, dessen Konzert letztes Jahr vom begeisterten Sommerfestival-Publikum mit Standing Ovations gefeiert wurde. Im Rahmen seiner „Best of Tour 2015“ verabschiedet Pippo sich am 11. Juli in Mühldorf mit seinem Palermo Acoustic Quintet in eine anderthalbjährige Schaffenspause.

Ab dem 07. Juli erwartet das Publikum drei herausragende Kabarettveranstaltungen, eingeläutet mit Helmut Schleichs neuem Programm „Ehrlich“. Einen Tag später am 08. Juli kommt der brillante Politkabarettist Wolfgang Krebs nach Mühldorf. Mit „Können Sie Bayern?“ unterzieht er sein Publikum einer Bayern-Prüfung: Wer hat es noch verdient als solcher bezeichnet zu werden und bei wem ist der TÜV schon lange abgelaufen? Natürlich fehlen auch nicht seine sagenhaften Parodien als Stoiber, Beckstein und Seehofer. Chris Boettcher ist wohl der vielseitigste bayerische Spaßmacher mit Anspruch und präsentiert in seinem Programm „s’Beste“ am 09. Juli ein Feuerwerk aus Parodie, Standup-Comedy, Kabarett und Musik! Seine musikalischen „Bockfotzn“ wie der Wiesn-Hit „10 Meter geh´“ haben genauso Kultstatus wie seine Parodien „Lothar & Franz“ oder „Fränglisch mit Loddar“.

Mit dem lustig ausgekochten Programm „Wir wollen alle in die Suppe!“ am Montag, 6. Juli wollen Margit Sarholz und Werner Meier Kinder von 4-10 Jahren und ihre Eltern begeistern. Protagonisten sind unter anderem eine gefährliche Nudel oder ein Kühlschrank, der laufen kann. Das alles serviert das Künstler-Duo in ihrer phantastischen Sternschnuppe Liederküche mit einer fein abgestimmten Mischung aus verschmitztem Witz und ausgelassener Spielfreude.

Am Sonntag, 12. Juli endet das 17. Sommerfestival traditionell mit einem Frühschoppen, diesmal mit der Swingstreet Bigband. Dabei achtet die Band unter der Leitung des Mühldorfers Fritz Killermann auf eine fein abgestimmte Programmmischung vom Fingersnapswing der Glenn Miller Highlights, ausgefeilten Bigbandarrangements des Sammy Nestico bis zu großen Klassikern des Count Basie.